Online erfolgreich durchstarten mit Klarna Payments


Online erfolgreich durchstarten mit Klarna Payments

Umsatz steigern und Zahlungsabbrüche vermeiden: Klarna Sofort bezahlen, Rechnung und Ratenkauf

Sie haben bereits vieles versucht, doch die Rate der Zahlungsabbrüche in Ihrem Warenkorb sinkt einfach nicht weiter? Eine mögliche Ursache könnten die von Ihnen angebotenen Zahlungsmittel sein – besser gesagt die, die Sie nicht anbieten. Denn fast die Hälfte aller Kunden bricht den Kauf ab, wenn ihre bevorzugte Zahlungsart nicht akzeptiert wird. Über unser Online-Bezahlsystem Saferpay können Sie bereits 26 Zahlungsmittel im Webshop verarbeiten, jetzt sind noch weitere dazu gekommen:

Durch unsere erweiterte Partnerschaft mit Klarna bieten wir neu auch Klarna Payments mit den Zahlungsmethoden Sofort bezahlen (Pay Now), Rechnung (Pay Later) und Ratenkauf (Financing) an. Alle drei sind auf der Saferpay Payment Page mit einem E-Commerce Terminal leicht zu integrieren.

Und es kommt noch besser: Sobald Klarna zukünftig ein neues Zahlungsmittel lanciert, wird es automatisch ebenfalls von uns unterstützt!

Wie Marktstudien zeigen, bezahlen 32,8% der Kunden in Deutschland am liebsten per Rechnung, 3,9% per Ratenkauf und 1,8% per Sofortüberweisung (EHI-Studie „Online Payment 2020“). In Österreich ist die Rechnung mit 38% sogar noch beliebter als in den anderen europäischen Ländern (Statista „Omnichannel Readiness Index 2020“). In der Schweiz ist der Kauf auf Rechnung fast genauso beliebt wie die Bezahlung per Kreditkarte – laut dem Schweizer E-Commerce Stimmungsbarometer 2020 gaben 76% der Befragten an, dass sie diese Zahlungsart bevorzugen. Zum Vergleich: 76% waren es bei der Kreditkarte.

Auch wenn die Rankings voneinander abweichen wird deutlich, dass alle drei Zahlungsmittel von den Kunden gefragt sind und Sie als Händler diese in Ihr Zahlungsmittel-Portfolio integrieren sollten, um das Risiko von Kaufabbrüchen zu verringern. Klarna übernimmt ausserdem sowohl das Kredit- als auch das Betrugsrisiko für alle Zahlarten. Schauen wir uns dafür die drei neuen Zahlungsmittel einmal separat an, denn sie haben ganz unterschiedliche Vorteile.

Sofort bezahlen (Pay Now)

Lassen Sie Ihre Kunden direkt bezahlen – schnell, einfach und sicher. In wenigen Sekunden können Ihre Kunden sichere Bankzahlungen vornehmen. Klarna Sofort bezahlen unterstützt auch wiederkehrende Zahlungen und Abonnements. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sofort zu bezahlen:

  • Sofortüberweisung
    Schnell und sicher bezahlen per Online-Banking. Klarna übernimmt hierbei das Kredit- und Betrugsrisiko. Sie erhalten immer Ihr Geld.
  • Lastschrift
    Bequem bezahlen per Bankeinzug. Die Daten werden hinterlegt, sodass Ihre Kunden das nächste Mal mit 1 Klick bezahlen können. Das spart Zeit. Klarna übernimmt für Sie das Risiko potentieller Verluste.

Rechnung (Pay Later)

Lassen Sie Ihre Kunden jetzt einkaufen und später bezahlen (je nach Land 14-30 Tage). So erhöhen Sie die Flexibilität beim Checkout und schaffen ein reibungsloses Einkaufserlebnis. Die Rechnung erhalten Ihre Kunden per E-Mail von Klarna. Wenn sich Ihre Kunden für den Kauf auf Rechnung im Checkout entscheiden, müssen sie sich nicht an lange oder komplexe Bank- oder Kartendaten erinnern.

  • Wiederkehrende Kunden werden erkannt und Informationen sind vorausgefüllt.
  • Kunden, die neu bei Klarna sind, müssen nur einige wenige persönliche Daten eingeben, die sie immer parat haben. Ideal fürs mobile Shoppen von unterwegs.

Ratenkauf (Financing)

Steigern Sie die Kaufkraft Ihrer Kunden und profitieren Sie von höheren Umsätzen und einer höheren Conversion Rate, indem Sie Finanzierungsoptionen anbieten. Kein umständlicher und zeitaufwendiger Antragsprozess. Ihre Kunden können zwischen zwei Möglichkeiten für den Ratenkauf wählen:

  • Flexibel von Monat zu Monat
    Flexible Raten bis zu 24 Monate, ohne feste Laufzeitbindung. Ihre Kunden entscheiden selbst, wie viel sie jeden Monat bezahlen möchten. Der Restbetrag kann vollständig bezahlt oder die monatliche Mindestzahlung geleistet werden.
  • Fester Zahlungsplan
    Feste Raten, konstant und planbar – zum Beispiel in 6, 12 oder 24 Monaten bezahlen. Die selbst festgelegten Raten geben Ihren Kunden Sicherheit und finanziellen Freiraum.

Klarna Payments können Sie in folgenden Ländern mit Saferpay nutzen:

  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
  • Schweden
  • Finnland
  • Norwegen
  • Dänemark
  • Vereinigtes Königreich
  • Niederlande
  • Belgien
  • Spanien
  • Italien (2021)

So einfach geht die Aufschaltung

Die Aufschaltung von Klarna Payments ist in drei Schritten möglich:

  1. Vertrag direkt mit Klarna unterzeichnen. Bitte senden Sie eine E-Mail an: worldline.sps@klarna.com
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Saferpay Anbindung Klarna Payments unterstützt.
  3. Aktivieren Sie Klarna Payments in Ihrem Saferpay Backoffice.

 

Loggen Sie sich im Saferpay Backoffice ein und wählen Sie unter „Einstellungen“ und „Zahlungsmittel / Terminals“ Ihr E-Commerce Terminal aus. Klicken Sie auf „Konfigurieren“, nehmen Sie die gewünschte Konfiguration vor und aktivieren Sie Klarna. Fertig.

Weitere detaillierte Informationen finden Sie auch in unserer Klarna Payments Dokumentation.

Klarna Payments testen

Sie möchten Klarna Payments erst einmal testen? Kein Problem.