Wir setzen uns voll und ganz dafür ein, die Kontinuität unserer Zahlungsdienste in dieser schwierigen Zeit aufrechtzuerhalten und Ihnen und Ihren Kundinnen und Kunden täglich zur Verfügung zu stellen. Wir setzen uns voll und ganz dafür ein, die Kontinuität unserer Zahlungsdienste in dieser schwierigen Zeit aufrechtzuerhalten und Ihnen und Ihren Kundinnen und Kunden täglich zur Verfügung zu stellen.

Wir erleben momentan eine für die Gesellschaft sehr herausfordernde Zeit. Hier bei Worldline/SIX Payment Services haben wir die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden und unserer Kundinnen und Kunden zu unserer höchsten Priorität gemacht, wobei wir uns strikt an die lokalen COVID-19-Gesundheitsrichtlinien halten, die in den verschiedenen Ländern, in denen wir tätig sind, beschlossen wurden.

Wir haben bereits alle notwendigen Massnahmen ergriffen, um unsere Mitarbeitenden zu schützen. Aus diesem Grund arbeiten unsere Mitarbeitenden wo immer möglich bis auf Weiteres von Zuhause aus. Zugleich stellen wir die Kontinuität und die Qualität unserer gewohnten Dienstleistungen sicher. Dies bedeutet, dass Ihnen und Ihren Kundinnen und Kunden unsere Zahlungsdienstleistungen uneingeschränkt zur Verfügung stehen. 

Kontaktloses Bezahlen bis EUR 50

Das Vermeiden von Barzahlungen trägt laut WHO dazu bei, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Insbesondere die kontaktlose Bezahlung reduziert die Anzahl der physischen Kontaktpunkte beim Einkauf. Deshalb hat Worldline/SIX Payment Services im Einvernehmen mit den internationalen Kartenorganisationen Visa und Mastercard das PIN-Eingabelimit für kontaktlose Zahlungen in Österreich angehoben. Die Obergrenze wird ab 1. April 2020 von 25 auf 50 EUR vorerst temporär erhöht.