Ökoeffizienz

Ökoeffizienz

Zertifizierung für Standort in Zürich

Innovative und einfache Payment-Lösungen für unsere Kunden – und dabei auch einen positiven Einfluss auf die Umwelt ausüben? Das gelingt mit einer umfassenden Klimastrategie und viel Einsatz unserer Umweltteams.

Die Klimastrategie von Worldline/SIX Payment Services befasst sich mit der Energieeffizienz und den CO2-Emissionen der Rechenzentren und Büros sowie von Terminals und Geschäftsreisen der Mitarbeitenden. Die umfassenden Umweltmassnahmen zielen darauf ab, den Energieverbrauch – insbesondere von kohlenstoffhaltiger Energie – zu reduzieren und damit einen Beitrag zum Kampf gegen den Klimawandel zu leisten. So können wir unseren Kunden ökoeffiziente und nachhaltige Zahlungslösungen anbieten.
 

Ein klar definiertes Ziel von Worldline ist die Reduktion der erzeugten CO2-Emissionen. Wie soll das erreicht werden? Durch den öko-effizienten Betrieb von Rechenzentren und Bürogebäuden, die Reduktion von beruflichen Flugreisen der Mitarbeitenden und den Einsatz von erneuerbaren Energien zur Stromgewinnung. Ein grosser Meilenstein wurde bereits erreicht: Die Klimaneutralität von Worldline.

Für die Unternehmensstandorte von Worldline gibt es eigens beauftragte Umweltteams, die sich für die Umsetzung der global gesetzten Massnahmen stark machen. Eines dieser Umweltziele ist die Zertifizierung aller Standorte mit mehr als 500 Mitarbeitenden und der strategischen Rechenzentren nach ISO 14001.

Wofür steht ISO 14001?

ISO 14001 ist die international anerkannte Norm für Umweltmanagement. Ein Umweltmanagementsystem (Environmental Management System – EMS) nach ISO 14001 bildet einen Rahmen für das Management der unmittelbaren und langfristigen Umweltauswirkungen der Produkte, Dienstleistungen und Prozesse eines Unternehmens. Eine Zertifizierung nach ISO 14001 zeigt, dass das Umweltmanagementsystem eines Unternehmens den internationalen branchenspezifischen Standards entspricht.

  • International anerkanntes Umweltmanagementsystem
  • Sorgt für eine verbesserte Umweltleistung eines Unternehmens
  • Beseitigung von Risiken, die den Umweltschutz gefährden
  • Optimale, nachhaltige Nutzung von Ressourcen

Ziel ist die Reduktion von Umweltauswirkungen und die Umsetzung von klar definierten Umweltzielen. Unter anderem zählen die optimale, nachhaltige Nutzung von Ressourcen, laufende Verbesserung des Umweltmanagementsystems und Sensibilisierung der Mitarbeitenden für alle Umweltaspekte zu den Massnahmen.

Das Umweltmanagementsystem von Worldline, das dieser ISO-Norm entspricht, hat sich bereits als effektiv erwiesen: Die Energieeffizienz konnte verbessert und die Emissionen in weiterer Folge reduziert werden.

Ziel erreicht: Standort in Zürich umweltzertifiziert

Der Worldline/SIX Payment Services Standort Zürich in der Hardturmstrasse gehört nun zu den insgesamt zwölf nach ISO 14001 zertifizierten Worldline Standorten. Die Umweltmassnahmen am Standort sind eng mit der Nutzung der Infrastruktur des Gebäudes verbunden. Dazu zählt beispielsweise die Reduktion des Stromverbrauchs durch den Einsatz von LED-Leuchten und Bewegungsmeldern. Ein weiterer Fokus liegt auf der Mülltrennung und -vermeidung: Die Bereitstellung der entsprechenden Container in jedem Stockwerk des Standorts, umfassende Informationen an Mitarbeitende oder S/W-Kopien anstelle von Farbkopien tragen zur Reduktion bei. Hier ist vor allem die Eigeninitiative jedes einzelnen Mitarbeitenden gefragt.

Die Zertifizierung bedeutet aber nicht das Ende der Bemühungen. Das Umweltmanagement am Standort Zürich und in der gesamten Unternehmensgruppe von Worldline läuft konstant weiter – wir suchen ständig nach Möglichkeiten, den Energieverbrauch und die CO2-Belastung weiter zu reduzieren.